Tina will noch einmal glücklich werden …..

Tina ist 7 Jahre alt und sehr unglücklich. Ihr Herrchen ist schwer erkrankt und nun mussten beide voneinander Abschied nehmen, da er ins Krankenhaus muß und nun nicht mehr für sie sorgen kann .

Herrchens größter Wunsch ist  es, Tina in guten Händen zu wissen. Er hätte den Gedanken nicht ertragen, die Hündin in ein Tierheim abzugeben. Dort hätte sie es sicher auch schwer gehabt, da Tina nicht sozialisiert ist und sozusagen überhaupt nichts anderes als Herrchens Hof und Garten kennt.

Tina ist sehr sensibel und ist seit dem Ausbruch der Krankheit ihres Besitzers sehr traurig und zurückgezogen. Sie hat auch abgenommen und wenn man das Bild von ihr anschaut , kann man ihr Unglück fast mit Händen fassen. Tina fängt an, sich aufzugeben und es musste etwas getan werden:

Tina hat das Glück, dass es Jeanette gibt !!

Jeanette ist die Tochter der Nachbarin und sie hat das Schicksal von Tina und ihrem kranken Herrchen die letzten Wochen und Monate verfolgt und dies zum Anlass genommen, sich mit mir in Verbindung zu setzen.

Von Max – das ist Jeanettes Hund – wissen wir, dass sich die Hündin mit Artgenossen versteht und da sie Katzen nicht kennt, gehen wir davon aus, dass sie ihnen nicht nach dem Leben trachten wird, wenn sie zu uns kommt.

Wir hoffen, dass wir ihr hier noch einmal Lebensfreude schenken können, inmitten unserer Tierschar und in der Freiheit , die auch wir so sehr schätzen.

Vielleicht gelingt es  bald ihr Herz zu gewinnen und wir hoffen, dass ihrem Herrchen noch die Zeit bleibt,  Bilder anzuschauen von einer glücklichen Tina, die das Leben wieder genießen kann.

Wir würden uns sehr freuen wenn wir Paten finden würden, die uns helfen Tinas Leben auf dem Gnadenhofs zu sichern.