dem Tod geweiht ………

Durch unsere Aktion , die der kleinen Lucia gilt, die leider durch die Hand von Menschen (die diesen Namen nicht verdiene) ihr komplettes Augenlicht verloren hat, wurden wir gebeten, den folgenden Hunden das Leben zu retten und  wir konnten nicht „ nein „ sagen:                 

Diese Podencahündin wird sterben, wenn wir sie nicht nehmen. Sie ist trächtig und allein das bedeutet in spanischen Perreras meist das Todesurteil.

 

Dieser kleine Mann schaut so arglos in die Welt. Er kann nicht ahnen, dass sein Todestag schon feststand.

Auch diese kleine Maus sollte sterben. Wie kann man nur ?

Wer nimmt einen solchen Hund ? Niemand wollte sie adoptieren, deshalb war sie auf der Todesliste.

Von seinem eigenen Herrn in die Todesstation gebracht. Er glaubt immer noch, dass er wieder abgeholt wird.

Diesmal wäre es ein Abschied für immer geworden …………..

Ich bitte Sie dringend um Spenden für diese Tiere und für viele anderen, die völlig unschuldig in der Todeszelle sitzen und vertrauensvoll jedem Menschen begegnen , selbst auf dem letzten Gang noch schwanz wedelnd um Vergebung bitten, für etwas das sie nie begangen haben.

Denn ist es ein Verbrechen, dass es sie gibt ?

Uns ist keine Arbeit zu viel, wir nehmen in Kauf , dass noch mehr Hunde, noch mehr Einschränkungen bedeuten. Wir organisieren Fahrten, Flüge , Impfungen und finden uns damit ab, den Wettlauf mit der Zeit oft nicht zu gewinnen.

Aber:    Wir brauchen Unterstützung  !!!!

Vor allem  Unterstützung in finanzieller Form und wir brauchen dringend Pflegeplätze !!!!!

Wir brauchen Ihre Hilfe  für die, die verdammt sind darauf zu warten, dass jemand kommt und die Verantwortung übernimmt für ein Leben . Dieses Leben.

Wir würden gerne noch mehr Leben retten.

Bitte helfen Sie uns dabei.

Die Arche e.V.   Kto.Nr. 555 40004   BLZ  661 901 00 Voba Durlach