Das Grauen hat ein Ende !!!!!

das letzte Mal Cadiz…………….

Uns hat die Nachricht erreicht, dass die Perrera Puerto Real / Cadiz, in der unvorstellbare Tiermorde begangen wurden, am 25.11.07  höchstrichterlich geschlossen wurde.

Das hat es bisher noch nie in Spanien gegeben .

Die dort befindlichen Tiere wurden aufgelistet und werden in diesen Tagen an verschiedene Tierschutzvereine verteilt.

Der Tierarzt ( ich würde ihn gerne anders nennen ) hat ein lebenslanges Berufsverbot bekommen !!!!!!

Auch ein deutsches Gericht hätte nicht anders entscheiden können !!

Danke an die spanische Justiz !!!

Danke, danke allen, die mit uns protestiert haben gegen das unendliche Leid, das die Tiere in Puerto Real erdulden mussten.

Es tut gut, dass in diesem schrecklichen Fall die spanischen Bürger genau so reagierten, wie wir alle auch . Die eindrückliche Demonstration gegen die Perrera Puerto Real hat ihr Ziel nicht verfehlt.

Wir werden nie die Tiere vergessen, die dort so elendiglich sterben mussten und werden die schrecklichen Bilder die uns seinerzeit erreichten, niemals aus unserem Gedächtnis löschen können.

Aber nun gibt es vielleicht eine bessere Zukunft für die Tiere, die noch auf der Straße sind und unweigerlich irgendwann einmal eingefangen und untergebracht werden müssen.

Wir haben die Hoffnung, dass die Perrera von Puerto Real von einem örtlichen Tierschutzverein übernommen werden kann und somit im Rahmen des Tierschutzgesetzes mit den „ gestrandeten Tieren „umgegangen wird.

Danke Euch allen, ich weiß, dass viele von Euch die Petition unterschrieben haben.

Das war ein wichtiger Schritt !!!

Danke!