Ein weiters mal, die Frage WARUM ????

Bitte schaut das Bild nur an, wenn Ihr starke Nerven habt.

Wieder einmal hat ein Mensch sich an einem wehrlosen Tier vergriffen und es entsetzlich verstümmelt.

Wieder einmal ist es in Spanien passiert und wieder einmal zerreisst es mir schier das Herz wenn ich daran denke, was dieser Hund für ein Trauma erlitten haben muß , welche unfassbaren Schmerzen ihm zugefügt wurden und ob es überhaupt eine chance für ihn in Zukunft geben wird.

Zu was Menschen fähig sind , haben wir gerade in der letzten Zeit anhand des Beispiels der kleinen LUCIA kennengelernt, die trotz ihrer Blindheit nun bei Ingeborg und Ralf glücklich lebt.

Was aber LEO erlitten hat , ist der Gipfel dessen, was ich in meiner bisherigen Karriere als Tierschützerin gesehen habe.

Leo wurde mit einem Beil die Nase und ein Teil des Ober- und Unterkiefers abgehackt.

Er lebt – die Wunde ist am Heilen, aber ein Hund ohne Nase ? Wie soll er damit zurechtkommen ?

Er braucht im Moment noch intensive Betreuung, er frisst und zeigt Lebensfreude.

Silvia aus Valencia (silvia_vcia@yahoo.es )  fragt mich, ob dieser Hund eine Chance hätte, einen Platz zu finden.

Ich gebe die Frage einfach an Euch, liebe Tierfreunde, weiter, denn ich weiß nicht, was ich ihr antworten soll.

Wer helfen will bitte an mich schreiben:

Marion.Noss@web.de