Bary und seine neue Familie besucht uns...

Sie erinnern sich sicherlich noch an Bary, den Neufundländermix aus der slowakischen Tötungsstation und meinen verzweifelten Aufrug an Roger und Brigitt, sich wegen ihm zu melden.
Inzwischen ist Bary bei den Beiden eingezogen und hat sich prächtig eingelebt.

 


Nun durfte er uns hier in Frankreich besuchen und die Bekanntschaft von unserer " Rasselbande " machen.
Bary war völlig souverän und hat sofort mit Allen gespielt, auch wenn ihn ein paar der " Weiber " erstmal angezickt haben.
Es ist immer wieder schön zu sehen, wie gut unser Rudel sozialsisiert ist und auch Gäste nach der ersten Aufregung freudig annimmt.
Der Abschied fiel Roger, Brigitt und Bary bestimmt schwer, denn nicht nur Hunde - auch Menschn fühlen sich in unserer herrlichen Landschaft und umgeben von all unseren Tieren sehr wohl.
Wir werden die Drei bestimmt bald wiedersehen.

Kaum war der Besuch gegangen, brach allseits die große Frühjahrsmüdigkeit wieder aus.

 


Nur Bessy mal wieder - unsere Frau Wehrwolf - wollte nicht ruhen und zog und schüttelte solange an Michael herum, bis sie wieder seine volle Aufmerksamkeit genießen durfte. Danach zeigte sie sich in Erobererpose und wir dachten einmal mehr darüber nach, ob sie wohl bei all ihrem Temperament und Wildheit wohl doch noch eine Vermittlungschance bekommen wird ?  Bis jetzt hat sich noch niemand für sie interessiert.



Mehr vom Gnadenhof in Kürze ....